Der Betrieb

Seit dem Jahr 1972 leitet Carlo Gaggioli mit seiner Tochter Maria Letizia den gleichnamigen Betrieb, der 22 Hektar Weinberge umfasst. Der Betrieb befindet sich in den Bologneser Hügeln in einem von Naturhecken und Wald umgrenzten Gebiet zur faunistischen Wiederbesiedlung.
Der Weinkeller ist modern, er ist mit den besten Technologien ausgerüstet, die es erlauben, die Qualität der Weintraube bis zur Flasche unversehrt zu erhalten..

Im alten Herrenhaus, das sich früher im Besitz der Grafen Salina befand, gibt es einen Weinkeller zur Reifung der Weine, einen Verkostungssaal sowie eine überdachte Aussichtsterrasse, von der aus es möglich ist, die Weinberge zu bewundern und die Arbeiten im Weinberg zu beobachten.