Gaggioli und der Borgo delle Vigne

Der Agriturismo "Borgo delle Vigne" ist im Laufe der Zeit um den historischen Gebäudekern in der Nähe der antiken Burg von Zola herum entstanden, er befindet sich auf dem Landgut "Bagazzana": dieses Gut war in der Vergangenheit im Besitz der Mönche der Abtei von Nonantola. Die Mönche produzierten dort um das Jahr 1000 herum den besten Wein für ihre Mahlzeiten.

Im Jahre 1250 schuf die freie Kommune von Bologna auf diesen Hügeln die „Straße des Weins“, welche es erlaubte, die Trauben, die der Körperschaft der Brentatori (Kufenträger) anvertraut waren, sicher in die Stadt zu transportieren. Die harmonische und natürliche Landschaft, die in der Renaissancezeit den aus diesem Gebiet gebürtigen Goldschmied und Maler Francesco Francia inspirierte, ist bis heute erhalten. Dies ist der Arbeit von Generationen von Landwirten und Winzern zu verdanken, die in der Lage waren, die Produkte und die ursprüngliche Berufung des Territoriums für Wein, Gemüse, Obst, Fleisch und Produkte aus dem Ofen, welche die Grundlage der typischen und unverfälschten regionalen Küche darstellen, zur Geltung kommen zu lassen.

Die Familie Gaggioli, die seit fast vierzig Jahren dieses Land bearbeitet, hat dem Weinkeller und der Weinherstellung einen modernen Agriturismo hinzugefügt, der sich mitten im Grünen des Hügelgebietes, aber nur wenige Autominuten von Bologna und von den wichtigsten Autobahnkreuzen entfernt befindet. 15 Bettplätze stehen in Doppel- und Einzelzimmern zur Verfügung und bieten gute Übernachtungsmöglichkeiten. Eine großzügige Küche bietet mit traditionellen Menüs auf der Grundlage von typischen Produkten Möglichkeiten für Gruppen, Empfänge und Arbeitsessen. Darüber hinaus gibt es ein kleines Geschäft mit den Produkten des landwirtschaftlichen Betriebes.
Der Borgo delle Vigne ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu Fuß (Wanderwege des italienischen Alpenvereins und Naturpfade), zu Pferd, mit dem Motorrad oder Mountainbike.
Mit Hilfe der Angaben des örtlichen Tourismusbüros ist es möglich, mit dem Auto oder per Bahn bequem die interessantesten touristischen Ziele zu erreichen, so die Kunststädte der gesamten Region, die Adriaküste sowie die in der Nähe gelegenen Golfplätze. Es ist auch möglich, thematische Ausflüge zu unternehmen, so z.B. zu den berühmten Autoherstellern, kulinarische Touren, kunsthistorische Ausflüge, Besuche in Thermen und Wanderungen in Naturparks der Umgebung.
Informationen Tel. 0039-051-75.05.34 – e_mail

 

ospitalitaitaliana